Neuer Bundesvorstand

Der neue Bundesvorstand (von links): Dina Bösch, Erhard Ott, Margret Mönig-Raane, Frank Werneke, Ellen Paschke, Gerd Herzberg, Frank Bsirske, Andrea Kocsis, Elke Hannack, Isolde Kunkel-Weber, Achim Meerkamp, Lothar Schröder, Petra Gerstenkorn und Uwe Foullong.


Handsender

Handsender ersetzen Stimmkarten - zum ersten Mal bei einem ver.di-Bundeskongress.


Wahlgang

Mann überlegt, Frau übermittelt.


Namensschilder

Die Namensschilder fürs Präsidium des Gewerkschaftsrates stehen bereit.


Sabine Lange

Sabine Lange, Personalratsvorsitzende bei der Stadt Chemnitz und stellvertretende Vorsitzende des Gewerkschaftsrates


Monika Brandl

Monika Brandl, die neue Vorsitzende des ver.di-Gewerkschaftsrates


Fotografen

Für professionellen und privaten Gebrauch: Bilder von der Wahl sind begehrt.


Bekanntgabe

Erhebender Moment: Soeben erfährt Frank Bsirske sein Wahlergebnis - 94,3 Prozent!


Frank Bsirske gewählt

Frank Bsirske: "Miteinander, das heißt, liebe Kolleginnen und Kollegen: Ihr mit mir - und wenn Ihr das wollt, ich sehr gerne mit Euch."


Gerd Herzberg

Gerd Herzberg: "Die Sicherung unserer finanziellen Grundlagen muss obenan stehen, damit wir unsere Kampffähigkeit erhalten."


Andrea Kocsis

Andrea Kocsis: "Was ich in den letzten Tagen und Wochen erlebt habe, war ein entfesselter Kapitalismus. Dem müssen wir etwas entgegensetzen."


Margret Mönig-Raane

Margret Mönig-Raane: "Mit Begeisterung und Zuversicht möchte ich sehr gerne  an der Verwirklichung unserer Ziele - Solidarität, Würde, Gerechtigkeit - mitarbeiten."


Frank Werneke

Frank Werneke: "Mitgliederentwicklung, Jugend und Selbstständige - das sind drei höchst spannende Felder, die mir auch richtig Spaß machen."


Uwe Foullong

Uwe Foullong: "Es ist einfach ein Skandal, wenn Unternehmen Stellen streichen und Beschäftigte entlassen, obwohl sie Gewinne machen."


Erhard Ott

Erhard Ott: "Ich stehe hier für die Kooperation der Fachbereiche Ver- und Entsorgung und Verkehr."


Ellen Paschke

Ellen Paschke: "Gesundheit ist ein Menschenrecht und darf nicht zur Ware werden in dieser Bundesrepublik."


Isolde Kunkel-Weber

Isolde Kunkel-Weber: "Die sozialen Sicherungssysteme sind die Säulen dieses Sozialstaats und damit Garanten für den sozialen Frieden in diesem Land."


Petra Gerstenkorn

Petra Gerstenkorn: "Das ist eine Kooperation, die selbst für ver.di, wo wir doch vielfältig, bunt und eigensinnig sind, ungewöhnlich ist - zumindest auf den ersten Blick."


Achim Meerkamp

Achim Meerkamp: "Ich fühle mich für diese Aufgabe qualifiziert, hoch motiviert, und, Ihr seht das, ich bin topfit."


Lothar Schröder

Lothar Schröder: " Was wir unter Widerstand verstanden haben, haben wir im Arbeitskampf bei der Telekom bewiesen."


Elke Hannack

Elke Hannack: "Wir hatten diesen Betrieb in einigen Jahren zu hundert Prozent organisiert. Deshalb ist auch Mitgliederwerbung einer meiner Schwerpunkte."


Dina Bösch

Dina Bösch: "Bildung ist der Schlüssel dafür, eine solidarische und gerechte Gesellschaft zu entwickeln."


Regine Möbius

Regine Möbius, ver.di-Beauftragte für Kunst und Kultur, trägt am Freitag ihre Vorstellung nach, die am Dienstag wegen der Turbulenzen um die Vorstandswahl ausgefallen war.


Fotos: Kay Herschelmann