Erhard Ott

Erhard Ott

4. März 1953 geboren in Schwienhusen, Kreis Dithmarschen

1968             Realschulabschluss

1968 – 1971  Verwaltungslehre beim Kreis Dithmarschen

1971 – 1972  Zeitangestellter beim Land Berlin im Landesamt für Elektronische Datenverarbeitung

1972 – 1975  Ausbildung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst in Berlin

1975 – 1978  Sachbearbeiter im Landesverwaltungsamt und beim Regierenden Bürgermeister (Senatskanzlei) in Berlin

1978 – 1987  Bezirksjugendsekretär in der ÖTV-Bezirksverwaltung Berlin

1987 – 1992  Bezirksgeschäftsführer der Abteilungen Landesverwaltungen, Krankenkassen, Arbeitsverwaltung der ÖTV-Bezirksverwaltung Berlin

1992 – 1994  Bezirkstarifsekretär der ÖTV-Bezirksverwaltung Berlin

1994 – 2000  Tarifkoordinator in der ÖTV-Hauptverwaltung

2000 – 2001  Mitglied des geschäftsführenden Hauptvorstands der Gewerkschaft ÖTV, zuständig für die Bereiche Ver- und Entsorgung, Finanzen, Organisation

2001             Mitglied im Bundesvorstand der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft
                    Bundesfachbereichsleiter Ver- und Entsorgung

2002             Mitglied im Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss

                    Mitglied in den Fachgruppen:

  • Verkehr, Energie, Infrastrukturen, Informationsgesellschaft

  • Binnenmarkt, Produktion und Verbrauch

2000             Mitglied im Vorstand der Gesellschaft für öffentliche Wirtschaft e.V. (GÖW) und der Ciriec (Internationales Forschungs- und Informationszentrum für öffentliche Wirtschaft und Genossenschaftswesen)

2001             alternierender Vorsitzender des Vorstandes der Berufsgenossenschaft der Gas-, Fernwärme-, und Wasserwirtschaft
                    Mitglied der Mitgliederversammlung des Hauptverbandes der gewerblichen Berufsgenossenschaften (HVBG), jetzt: Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DgUV)

2000             Mitglied des DGB-Bundesausschusses
                    Kuratorium der Hans-Böckler-Stiftung

2002             erstes stellvertretendes Mitglied des Vorstandes der Internationale der Öffentlichen Dienste (IÖD)

2001             stellvertretendes Mitglied im Lenkungsausschuss des Europäischen Gewerkschaftsverbandes für den öffentlichen Dienst (EGÖD)

seit 1971       Mitglied der SPD