Margret Mönig-Raane

Margret Mönig-Raane

3. Juni 1948   geboren in Schmallenberg/Sauerland

                    Volksschule und Aufbaugymnasium in Schmallenberg, Abschluss "Mittlere Reife"

                    Besuch der Frauenfachschule und der Fachschule für Erzieherinnen

                    Tätigkeit als Erzieherin

                    Studium an der Fachhochschule Frankfurt, Fachbereich Sozialarbeit, Abschluss: Sozialarbeiterin (grad.)

1973 – 1980  Tätigkeit beim Berufsfortbildungswerk des DGB (bfw) in Frankfurt und Düsseldorf; in Düsseldorf tätig als Referentin in der pädagogischen Zentralstelle

1980 – 1986  Sachbearbeiterin beim Hauptvorstand der Gewerkschaft Handel, Banken und Versicherungen (HBV)

1986 –1987   Gewerkschaftssekretärin in der HBV-Landesbezirksleitung Nordrhein-Westfalen

1987 – 1992  Mitglied im Geschäftsführenden Hauptvorstand der Gewerkschaft HBV, verantwortlich unter anderem für die Bereiche Frauenpolitik, Sozialpolitik, Berufliche Bildung, Rationalisierung/Humanisierung der Arbeit, Hauptfachabteilung Private Dienstleistungen und Großhandel

1993 – 2001  1. Vorsitzende der Gewerkschaft HBV, verantwortlich für die Bereiche Vorsitzende/Pressestelle, Organisationspolitik/Bundesgremien, Planung/Controlling, Gesellschaftspolitik, Redaktion, Werbung, Revision/Abführungskontrolle, Frauenpolitik und Internationales

2001             stellvertretende Vorsitzende der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft

seit Juni 2005 Bundesfachbereichsleiterin Handel